Was gesagt werden muss…

Von Günter Grass*

Warum verschweige ich, verschweige ich zu lange,

was bestimmt zur Osterzeit mein Gedankengange,

was offensichtlich ist, wie es offensichtlicher nicht sein kann,

dennoch verschwiegen wird – vom Ackermann bis zum Edelmann.

 

Nur ich trau es mir mal wieder auszusprechen,

um erneut ein bekanntes Tabu zu brechen,

jeder weiß es,  doch keiner gibt es zu,

von der CDU bis zur KPDSU,

werde gemartert werden für die Entdeckung,

am Pranger der Medien zur Abschreckung.

 

Mit meiner letzten Tinte muss ich es nun schreiben,

und keine weitere Zeit unnötig vertreiben,

ich halte es für meine Pflicht:

DEN OSTERHASEN GIBT ES NICHT!!!!

*Wir haben auch was verschwiegen: Das Gedicht ist natürlich nicht von Günter Grass.

Advertisements

2 Responses to Was gesagt werden muss…

  1. Alien says:

    „ich halte es für meine Plicht:“

    sollte wohl eher Pflicht heißen.

    Ansonsten: so ein Grassist, was hat er denn gegen Osterhasen?!?

    • priesemann says:

      Danke für den Fehler-Hinweis. Ich glaube gegen den Osterhasen hat Grass nichts. Aber es musste halt mal gesagt werden. Schließlich suchen die Kinder stundenlang nach Ostereiern und lesen stattdessen nicht die Blechtrommel oder beim Häuten der Zwiebel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: