Anonyme Bewerbung nutzt Trollen

Fieser Troll isst die Hände eines Kindes Quelle: wikipedia.org

Ein Jahr haben Firmen und Unternehmen das anonymisierte Bewerbungsverfahren getestet. Das Ergebnis überraschte die Teilnehmer. Vor allen Dingen Trolle verbessern ihre Jobchancen. „Trolle haben oft keine Chancen eine Arbeit zu finden und verbringen deswegen ihre Zeit in irgendwelchen Chatforen mit trolling, also dem Nerven der anderen Chat-Teilnehmer“, schrieb die Anti-Diskriminierungsstelle in einer ersten Pressemitteilung. Der Zentralrat der Trolle sieht das Ergebnis als einen Durchbruch für die Integration von den Fabelwesen. „Endlich ist den Menschen mal aufgefallen, dass wir Trolle gar nicht so schlimm sind, sondern teilweise noch schlimmer, wenn wir die Menschen sogar am Arbeitsplatz terrorisieren“, so Troll-Bsirske aus Utgard.

Die Arbeitgeber wehren sich gegen die Vorwürfe, sie würden die Trolle diskriminieren. „Trolle sind einfach vielfach nicht geeignet.“ So würden einige Trolle die Kunden im Laden verrückt machen, andere wären zu klein, um über die Kasse zu schauen und wiederrum andere seien so groß, dass sie gar nicht erst in ihr Büro passen. Dennoch gaben die Arbeitgeber an, dass sie sich manchmal gefreut hätten, wenn sie einen Troll als neuen Mitarbeiter begrüßen konnten. „Ich hatte teilweise schon die Befürchtung Frauen einstellen zu müssen“, sagte ein anonymer Unternehmer.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: